Türkische Ägäis
Da muss ich hin !




Reiseziel - Türkische Ägäis

Pauschalreisen oder "Nur Hotel" Angebote für die Türkische Ägäis

 

Die Türkische Ägäis

Zwischen Bodrum und Canakkale erstreckt sich eine looo km lange, wunderschöne Küste - die Türkische ägäis. Eine sanfte, mit Zypressen, ölbäumen und Weinreben bewachsene Hügellandschaft prägt das Bild dieser anmutigen Ferienregion. Steil ins Meer abfallende, tief zerklüftete Berge wechseln sich mit endlosen Stränden ab. Türkische ägäis - das bedeutet zahllose antike Stätten, kleine Feriendomizile, mondäne Badeorte, einsame Buchten, jedoch auch aktives Leben, z. B. in Kusadasi oder Bodrum. Ob Sie in "Troja", "Pergamon" oder "Ephesus" auf den Spuren längst vergangener Hochkulturen wandeln, ob Sie an den endlosen Sandstränden spazieren gehen oder ob Sie sich in den Hotels verwöhnen lassen: Die Türkische ägäis erfüllt jeden Urlaubswunsch. Hier gehen Erholung und Kultur Hand in Hand. Eine Urlaubsregion, die auf eine lange touristische Tradition zurückblickt und für jeden Gast das Richtige bereithält.

Zum Beispiel:

Bodrum
Bodrum - das türkische Saint Tropez - zählt zu den beliebtesten Ferienorten der Türkei und liegt auf einer Halbinsel, die nach Südwesten in die ägäis ragt. Das Wahrzeichen der Stadt ist die lohanniter-Festung aus dem 15. 1h., die das schönste Unterwasserarchäologie-Museum der Welt beherbergt. Bodrum, das antike "Halikarnassos" ist im Besitz eines der sieben Weltwunder der Antike - das Mausoleum. Das Grabmal vom König Mausolos kann heute mit einigen antiken überresten besichtigt werden. Die "weisse Stadt" an der Westküste bezaubert durch ihre palmengesäumte Hafenpromenade, die zahlreichen Holzyachten (Gulets) und die weiss getünchten, mit Bougainvilleablüten geschmückten Häuser. Der schicke und unkonventionelle Badeort bietet ein einzigartiges und abwechslungsreiches Nachtleben. Hier verbringen Sie einen ungezwungenen Urlaub in einer Stadt, in der das moderne türkische Leben sowie traditionelle Sitten eng miteinander verbunden sind.

Ephesus
Eine der bedeutendsten und grössten antiken Stätten der Türkei ist wohl Ephesus, das Sie mit dem Dolmus in ca. 30 Minuten erreichen können. Nur wenige Städte gestatten einen so lebendigen Einblick in die Lebensweise der Antike wie Ephesus. Theater, luxuriöse Badeanlagen und eine Bibliothek zeugen vom Wohlstand, den die Siedlung 1000 Jahre lang genoss.
Wiederentdeckt wurde die Stadt von einem britischen Archäologen. Die meisten Ruinen, die heute zu sehen sind, stammen aus der römischen Periode zwischen dem 1. Jh. v.Chr. und dem 2. Jh. n.Chr.

Izmir
Die Stadt Izmir ist mit seinen annähernd 3 Millionen Einwohnern die drittgrösste Stadt der Türkei. Modern, weltoffen und absolut westlich orientiert. Ein Ausflug in diese Metropole ist nicht nur den Shoppingfans ein Muss.
Unzählige Restaurants und Cafes direkt am Ufer z. B. im edlen Stadtteil Alsancak laden zum Verweilen ein. Empfehlenswert ist eine überfahrt mit der Fähre in den Stadtteil Karsiyaka. Von dort aus geniessen Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die Skyline von Izmir. Auch hier finden Sie zahlreiche Restaurants und Cafes. Und wenn Sie schon einmal in Karsiyaka sind, bummeln sie doch einmal durch die Fussgängerzone - es lohnt sich.
Die Ege-Universität im Stadtteil Bornova gehört zu den grössten im Mittelmeerraum.
In dem Punta genannten Teil von Alsancak ermöglichen die restaurierten historischen Izmir-Häuser eine Reise in die Vergangenheit. Die schönste restaurierte Karawanserei in der Stadt, die Kizlaragasi-Karawanserei, stammt aus dem 18.Jahrhundert. Das denkmälerische Portal der Karawanserei mit über 1.000 Zimmern liegt an der westlichen Fassade. Die Kemeralti und Kestanepazar-Moscheen wurden im 17. Jahrhundert, die Moscheen Basbudak, Corakkapi, Hatuniye und Konak dagegen im 18.Jahrhundert erbaut. Der Kemeralti-Basar ist der interessanteste Basar in Izmir. In diesem äusserst grossen Basar kann man fast alles finden. In der Havra-Gasse des Basars gibt es historische Synagogen

Kusadasi
(Die "Vogelinsel") gehört zu den beliebtesten Reisezielen der türkischen ägäis. Die einstige Piratenhochburg Kusadasi hat sich in den letzten Jahren zu einem bekannten Urlaubsort entwickelt. Kusadasi ist auch der Anlaufhafen für fast alle im östlichen Mittelmeer kreuzenden Passagierschiffe. Typisch für diesen Ort sind die zahlreichen Fischrestaurants am Hafen, die verlockenden Boutiquen, die orientalische Antiquitätenläden, die Bars und Strassencafes an der Uferpromenade und ein quirliges Nachtleben. Sehenswürdigkeiten, wie die alte Mehmet-Pascha-Karawanserei aus dem 17. Jh., die schöne Marina, einer der modernsten Yachthäfen der Türkei, oder die Festung auf der kleinen Insel, die als Vogelinsel bezeichnet wird.

Selcuk
ist heute eine moderne Stadt, die ein touristisches Zentrum darstellt. In erster Linie herrscht hier eine Art Pilger-Tourismus aufgrund Erzählungen zufolge Maria, die Mutter Jesu nach dessen Tod, zusammen mit Johannes nach Ephesus kam und bis zu ihrem Tode hier lebte. Der Ort ist zwar touristisch erschlossen aber nicht überlaufen. Der nächste Strand ( Pamucak, öffentlich) liegt etwa 8 km an Ephesus vorbei

Gümüldür
Das ehemalige Fischerdorf Gümüldür zählt an der türkischen ägäisküste zu den Geheimtipps für erholsame Ferien. Das angenehme Klima, die schönen Sandstrände und die herrlichen Landschaften aus Olivenhainen, Zitrusplantagen und Kiefernwäldern bieten Ihnen einen unvergesslichen Anblick. Tauchen Sie ein in das türkisfarbene und kristallklare Meer, in das endlose Blau der ägäis.

Sigacik/Teos
Etwa eine Stunde vom Flughafen Izmir entfernt, finden Sie den kleinen Fischerhafen Sigacik, der in der Antike den Nordhafen von Teos bildete. Die Genuesen erbauten aus Steinen der antiken Hafen und Tempelanlage von Teos im 15.Jh. eine Festung mit dreieckigem Grundriss, die immer noch das Ortsbild bestimmt. Am Kai wurde der Yachthafen neu ausgebaut und angeblich soll Sigacik bald eine noch grössere Yachtanlage bekommen. Tatsächlich wäre der Platz für eine Gross-Marina ideal: Der Komfort einer Yachtstation auf halbem Weg von Kusadasi nach Cesme und die Nähe zum Flughafen Izmir sind vielversprechend. Sigacik wurde als sogenannte "Slowcity" ausgewählt. Klein, gemütlich, umweltbewusst und sanfter Tourismus sind u.a. dabei Auswahlkriterien.

Cesme
Durch seine Thermalquellen, deren heilende Wirkung schon in der Antike bekannt war, hat sich das ehemalige Fischerdorf Cesme zu einem beliebten und traditionsreichen Badeort entwickelt, der auch für die einheimische Bevölkerung gern genutzt wird. Das malerische Städtchen, dem die griechische Insel Chios gegenüber liegt, hat seinen idyllischen Charakter bewahrt. Umgeben von einer sanften, hügeligen Landschaft besitzt es immer noch den Charme der vergangenen Jahrhunderte. Die genuesische Burganlage ist eine der vielen Sehenswürdigkeiten aus historischer Zeit. Die schönsten Sandstrände liegen bei Ilica, Ala~ati und Altinkum. Durch die günstigen Windverhältnisse gilt das Gebiet als einzigartiges Windsurfing-Revier - der kleine Ort Ala~ati geniesst bei Surfern Weltruhm. In (esme laden viele kleine Gassen zum Bummeln ein und an der Hafenpromenade locken zahlreiche urige Lokale und elegante Geschäfte zum Besuch. Der Bazar bietet eine grosse Auswahl an türkischen Souvenirs wie Schmuck, Lederwaren und Keramik.

Ayvalik
Der Fischerort Ayvalik liegt eingebettet in eine zartgliedrige Küstenlandschaft mit zahlreichen Buchten, Inseln und Halbinseln gegenüber der griechischen Insel Lesbos. Typisch für diese Region sind die herrlichen Strände, das kristallklare Wasser und die endlose Weite der Olivenhaine - nicht von ungefähr wird diese Region auch Oliven-Riviera genannt. Der ausgedehnte Strand von Sarimsakli ist ideal zum Baden, Sonnen und Entspannen. Es gibt eine Vielzahl von hübschen Restaurants, Bars und Cafes in der Umgebung. Die natürliche Schönheit dieses Landstrichs und die ursprüngliche Lebensform der Einheimischen, die hauptsächlich in der Landwirtschaft beschäftigt sind, machen den besonderen Charme dieser Region aus. Ayvalik bietet ausserdem viele Einkaufsmöglichkeiten und rund um den Hafen ein durchaus interessantes Nachtleben. In der Gegend von Ayvalik befinden sich 23 kleine Inseln, die man bequem mit dem Boot erreichen kann. Selbstverständlich bieten sich auch für Kulturinteressierte verschiedene Ausflugsmöglichkeiten, wie Troja oder die antike Stadt Pergamon.

Lykische Küste

Lykien - das Land der antiken Stätten und Felsengräber - erstreckt sich von Marmaris bis nach Kas und ist eine der reizvollsten Landschaften der Türkei. Ob Sie in Kekova die versunkene antike Stadt "Simena" bewundern, in der antiken Stadt "Tlos" den atemberaubenden Blick vom Theater aus geniessen, in "Myra" auf den Spuren des Heiligen Nikolaus wandern, die wilde Schlucht von Saklikent erforschen, in Fethiye - in dem antiken "Telmessos" - auf einem der grossen Felsengräber sitzend auf den attraktiven Hafen blicken oder an dem wunderschönen Strand ölüdeniz, der so genannten toten Lagune, entspannen - die Lykische Küste erfüllt Ihnen jeden Urlaubswunsch.

Kas & Kalkan
Diese Urlaubsregion beansprucht alle Sinne. Umgeben von malerischen Gebirgszügen, beherrscht vom strahlenden Blau des kristallklaren Wassers, bieten die Orte Kas und Kalkan ein Stückchen ursprüngliche Türkei. Ideal für Reisende, die I_and und Leute kennenlernen möchten und diese beiden Orte als Ausgangspunkt zu den zahllosen Sehenswürdigkeiten der Umgebung nutzen odereinfach nur in den hübschen Hotels entspannen möchten. Auch Tauch-Begeisterte kommen hier voll auf ihre Kosten.

Fethiye
Die Hafenstadt Fethiye liegt an einer mit Pinienwäldern gesäumten Bucht im innersten Winkel des inselreichen Golfes von Fethiye. Mit seinem geschützten Yachthafen, der langen Hafenpromenade, den bunten, belebten Basarstrassen, den zahlreichen schönen Badestränden und den traumhaften, teilweise unbewohnten vorgelagerten Inseln, hat sich Fethiye zu einem aufstrebenden Touristenzentrum entwickelt

Sarigerme
Wer Ruhe und Entspannung in einer naturbelassenen Umgebung mit traumhaften langen Stränden sucht, ist hier genau richtig. Die touristisch kaum erschlossene Region mit wenigen Hotels können Sie bequem zu Fuss erforschen und dabei die wunderschöne und ursprüngliche Natur geniessen.

Dalyan
Der beschauliche, ursprüngliche Ort liegt idyllisch an den Ufern des Dalyan-Flusses, der den "Köycegiz"-See mit dem Meer verbindet. Dazwischen liegt das berühmte Schilfgebiet, das zum Naturpark ernannt wurde. Der "Iztuzu"-Strand, der unter Naturschutz steht, wird von den Caretta-Meeresschildkröten als Brut- und Rastplatz benutzt. Neben einer reichen Fauna und Flora bietet Dalyan für Feriengäste, die abseits des Massentourismus einen erholsamen Urlaub verbringen möchten, ideale Voraussetzungen.

Marmaris
Diese lebhafte Stadt mit ihrem grossen Yachthafen, den zahlreichen Restaurants, Cafes, Einkaufsstrassen und ihrem aktiven Nachtleben hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Ferienort entwickelt. Egal, ob man einen sportlich-aktiven Urlaub bevorzugt oder historische Stätten in der Umgebung besuchen möchte, Marmaris bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Patara
Patara ist ein touristisches Kleinod. Der Geburtsort des ?Heiligen St. Nikolaus? hat sich bis heute viel von seiner lykischen und römischen Vergangenheit bewart, die den 2 km entfernten Strand säumt. Das historische Theater, der praechtige Thriumphbogen des Metthius Modestus, die Sarkophage, das alte römische Bad, die Kornspeicher und die römische Hafenanlage legen beredtes Zeugnis über diese grossartige Vergangenheit ab. Der knapp 18 km lange, feinkörnige, weisse und unbebaute Strand lädt ein zum baden im sauberen blaukristallklaren Wasser des Mittelmeeres. Das Auge des Gastes ruht auf den massiven Ausläufern des Taurusgebirges, das weit am Horizont hoch in den meist sonnenwarmen Himmel hinaufragt. Der flachverlaufende Uferbereich ist besonders kinderfreundlich und an keiner Stelle beeinträchtigen unliebsame Meeresbewohner das genussvolle Baden. Und wer das Bedürfnis nach absoluter Ruhe verspürt, sollte auf ausgedehnte Strandspaziergaenge nicht verzichten. Patara ist berühmt für die faszinierende Stimmung waehrend des Sonnenunterganges.Nach Einbruch der Dunkelheit gehört der Strand den grossen Meeresschildkröten, die ihre Eier seit 95 Millionen Jahren im Sand der Dünen ablegen. Im Ort selbst findet der Gast gute einheimische Tavernen, Restaurants und Bars in denen die kulinarischen Genüsse der türkischen Küche, die zu besten der Welt gehört, zubereitet werden. Regelmaessiger Pendelverkehr vom Ort zum Strand ist gewaehrleistet. Von Patara aus können Sie alle Staedte der Türkei bequem per Bus erreichen.

 

Welche Region / Orte sollen es sein?




ARTZ Reisen GmbH

Moerser Str. 230
47475 Kamp-Lintfort

info@artz-reisen.de
02842 / 91 39 0

Bürozeiten: Mo-Fr. 10 - 18 Uhr
Samstags 10 - 14 Uhr

Urlaub sicher buchen in Deinem ganz persönlichen Reisebüro

Kroatien Urlaub mit ARTZ Reisen

Die ARTZ Reisen GmbH tritt hier als Vermittler von Reisen auf.

Im Reisebüro buchen bringt Vorteile:

- Preisvergleich aller Veranstalter
- Die besten Last Minute &
- Frühbucher Angebote
- Persönlicher Ansprechpartner
- Schutz Ihrer Daten
- Sichere Bezahlung
- Kostenlose Beratung
- Touristische Erfahrung seit 1989
- Wir sind auch in Krisenzeiten erreichbar!

Türkische Ägäis

Angebote für Ihren Urlaub Türkische Ägäis Urlaub preiswerte Last Minute Reisen Angebote für Izmir Bodrum Kusadasi Özdere Fethiye Marmaris Cesme Didim Dalaman, Sarigerme, Kas, Kalkan, Dalyan, billige Angebote für Reise Angebote Ägäis Bootstouren Schiffsreisen Izmir Ägäis . Die billigsten Reisenagebote Last Minute und Frühbucher Hotel in All inclusive direkt am Strand
Erfahrungen & Bewertungen zu ARTZ Reisen GmbH